8.Bocciaturnier 2016

Boccia-Turnier in Hall, eine Nachlese

Von vielen belächelt, von vielen verkannt, von gar nicht so wenigen geliebt und nur von wenigen gekonnt. Die heurige Auflage der Haller-Großveranstaltung wurde vom CoM mit einem Mixed-Team beschickt. Gitti Köck und Carola Meissl-Handle stemmten die Frauenquote, Hans Baur, Mario Del Marco und Hannes Handle lieferten den männlichen Beitrag dazu. Gespielt wurde in 4-er Mannschaften und so hatten wir immer eine/n Springer/in mit dabei. Bewaffnet mit dem CoM-Regenschirm als sichtbares Zeichen für unseren Club marschierten wir stolz und voller Hoffnung am Oberen Stadtplatz in Hall ein, frenetisch begrüßt und mit Sonderapplaus bedacht. Unsere Gegner befanden sich allesamt in der Gruppe D. Insgesamt waren 40 (!) Teams am Start.

Der Spielverlauf unserer Mannschaft war olympisch! Wir waren dabei…. 2 x verloren, 1 x unentschieden und ein Sieg waren leider zuwenig und so endete unser Einsatz nach der Vorrunde und im Gesamtklassement mit Platz 28 (von 40).

In zwei sehenswerten Halbfinalpartien waren einerseits die Cavianer gegen die Highlander und andererseits die Bocciaholics gegen die Stadlobers gefordert. Während sich die Cavianer mit 10:7 knapp durchsetzten konnten, schafften die Bocciaholics mit einem 10:3 den Sprung ins Finale.

Das Spiel um Platz 3 endete mit einem Paukenschlag: Die Stadlobers – zuvor mit 6:4 in Führung – legten mit nur einem unachtsamen Wurf das Haserl frei. Diese Gelegenheit nützten die Highlander mit den verbliebenen 6 Bocciakugeln, drehten den Zwischenstand und gewannen mit 10:6.

Im Finale 2016 standen sich die Finalisten des Jahres 2012 gegenüber. Während im Jahr 2012 die Cavianer siegreich waren, gelang den Bocciaholics diesmal die Revanche. In einem hochklassigen Spiel, das von einem ständigen Wechsel der besten Kugel geprägt war, hatten die Bocciaholics letztlich die Nase vorn.

Wir werden die restliche Saison zum Üben verwenden und hoffen, dass wir nächstes Jahr die Vorrunde dann erfolgreich(er) überstehen.