Club of Masters Clubmeisterschaft:

Für die diesjährige Auflage der CoM Clubmeisterschaft konnten wir den GC Ruhpolding, ebenfalls ein Partnergolfclub des CoM, für uns gewinnen.
Herbert Fritzenwenger, das ehemalige Biathlonass mit seinem Team vom Golfclub und Andi Hochreiter vom Golfstüberl waren gleich Feuer und Flamme und sagten uns ihre volle Unterstützung zu.

Ebenfalls tatkräftig zu Hand ging uns Alfred Sacagi dem wir noch ein lässiges „get together und meet&greet“ aller CoM’s, Freunde des CoM und Sponsoren zu verdanken haben.
Also los ging es, wie gesagt, schon am Freitag Abend bei dem „meet&greet“ im Hotel Rank in Übersee am Chiemsee. Als Überraschungsakt versorgte uns Tobias Regner, der DSDS Sieger von 2006, musikalisch mit Kostproben von seiner neuen CD und anderen Songs, aber auch noch mit einigen unplugged Zugaben bestens.
Gesamt ein sehr gelungener Abend, der nach einer Wiederholung verlangt.

Am Samstag den 3.9, erwartete uns wieder einmal ein traumhafter Turniertag. Am Fuße der Bayrischen Alpen, bei strahlendem Sonnenschein, kämpften die ca. 90 Teilnehmer entweder in einer Scramble oder Stableford Wertung um den besten Score des Tages.
Neben den üblichen Sonderwertungen (longest drive, nearest to the pin) hatten wir auch heuer wieder eine „Hit the Green“ Sonderwertung, unterstützt von unserem Partner „ESSE Organic Skincare“ am Programm.

Ebenfalls ein fixer Programmpunkt, die Halfway, in Bayern natürlich mit Weißwurst, Brezel und Weißbier, wurde sensationell betreut durch Christian Steinbach und seiner Gitti. Ausgestattet mit seiner Ziehharmonika ließ er auch musikalisch sein Können aufblitzen und versorgte jeden Flight mit einem Ständchen. Angefangen vom Faiwaybluse, zum Hole in One Boogie oder der Birdypolka – für Stimmung war gesorgt.

Nicht genug vom Golfen hatten einige Teilnehmer und so wurde nach dem Turnier an Loch 10 und am Puttinggreen vor dem Clubhaus noch ein „Shoot out“ zugunsten der vom GC Ruhpolding unterstützten Stiftung organisiert. Gerfried Seeber, unser neuer CoM Clubmeister, erklärte sich dann auch spontan bereit ein Kinderfest für die Stiftung zusätzlich zu unterstützen.

Bestens versorgt mit Getränken von Adelsholzener, Bier von Wieninger und Wein des Donnerskirchner Weinquartett, ging der Nachmittag fließend über zum Abendessen mit leckerem Grillbuffet.

Herbert Fritzenwenger und Doris Melchner geleiteten uns kurzweilig durch die Siegerehrung, bei der sich alle Teilnehmer als Sieger fühlen durften. Immerhin konnte sich jeder über einen Preis freuen, unser Golfwichtlen hat sich ja schon in den vergangenen Jahren bewährt.
Das wichtigste aber fast vergessen, die Nettowertungen im Stableford, jeweils in ihren Gruppen, gingen an Walter Ernst, Klaus Lederbauer und Gerlinde Plötz. Die Scramble Wertung sicherten sich Eva Breithaupt mit Hans Bauer unserem Kassier Stellvertreter. Als Bruttosieger durfte sich Herbert Fritzenwenger, der Hausherr und Franziska Beil, ebenfalls vom GC Ruhpolding, in die Siegerliste eintragen lassen. Neu CoM Clubmeister wurden, wie schon erwähnt, Gerfried Seeber und Veronika Halder.

Ein weiteres Highlight des Abends war die Versteigerung von drei genialen Sportpaketen. So konnten sich Walter Ernst, Markus Tilg und Werner Rauscher jeweils eines der Pakete sichern. Im Angebot hatten wir ein Biathlonpaket mit dem Olympiasieger Fritz Fischer, ein Skipaket mit Übernachtung und Betreuung von Olympiasieger Partik Ortlieb in Lech am Arlberg und auch noch ein zweites prall gefülltes Skipaket incl. Leihmaterial von Atomic, Übernachtung im AquaDome und Skiguiding mit dem mehrfachen Olympiasieger und Medaillengewinner Benni Raich.

Wie nicht anders zu erwarten, war auch heuer die Ausdauer einiger Teilnehmer zu bewundern und so musste Andi, unser Gastgeber, dem fröhlichen Treiben in den frühen Morgenstunden schweren Herzens ein Ende setzen.

Wieder einmal eine gelungene Veranstaltung für den CoM. So bleibt nur noch übrig danke zu sagen für die Unterstützung aller Sponsoren, Mitspieler, Freunde, Helfer und Gäste des CoM.

Das Motto des Club of Masters „Sportler helfen Sportler“ konnten wir, wie wir finden auch heuer wieder gut umsetzen und so werden wir voraussichtlich auf eine Summe von ca. 10.000,- Euro kommen, die wir mit diesem Turnier in unsere Clubkasse einspielen konnten.
Wen wir heuer damit unterstützen haben wir noch nicht definitiv festgelegt – aber einfach immer wieder mal auf …..hier….. nachlesen – da gibt’s dann alle relevanten Informationen dazu!