CoM Golfreise 17.8 – 24.8.2014

Seit 5 Jahren gibt es für alle CoM Mitglieder die CoM Member Card. Das Motto „Sportler helfen Sportlern“ soll sich dadurch noch besser verwirklichen lassen, mit dem Nebeneffekt, den Bekanntheitsgrad des CoM zusätzlich anzuheben.
Deshalb fanden wir es dringend an der Zeit, speziell unseren Golfclubpartnern endlich auch einmal einen Besuch abzustatten.
Die Reiseroute mit den einzelnen Stopps war von West nach Ost gut durchgeplant, mit dem Finale bei unseren Freunden und langjährigen Sponsoren, dem Donnerskirchner Weinquartett zu ihrem Turnier, der „Weinquartett Trophy“ zugunsten Licht ins Dunkel.

Dank der sensationellen Unterstützung von Martin Ledermair, durften wir unsere Reise wirklich sehr entspannt und nobel, gut chauffiert und umsorgt von Toni unserem Fahrer, in dem Ledermair Luxusliner in Tirol starten. Prominente Teilnehmer unserer ersten CoM Golfreise waren: aus dem Fußballlager:Roland Hattenberger, aus dem Bobsport: Franz Paulweber, von den Rodlern: Angelika Neuner, Otto Mairegger, Markus Prock, Tobias Schiegl. Die Snowboardfraktion wurde vertreten durch Gitti Köck.

Erste Station war Bad Ischl bzw. der GC Salzkammergut wo am ersten Tag das legendäre Kaiserturnier am Programm stand. Trotz der entspannten Anreise konnte leider keiner von uns am Turniertag wirklich glänzen – spätestens da war es jedem klar – die kommenden Tage als Trainingstage zu nutzen.
Bei dem Miniturnier das wir im GC Windischgarsten, auf unserer 2. Station, austrugen gab es dann allerdings nur noch Sieger. Beste Dame, bester Herr, kürzester Putt, längster Putt, die meisten Ladies, bester Flight, schönster Schwung, bester Tagesscore,…..es gab für jeden was zu holen. Da jeder Sieg auch dementsprechend gefeiert werden muss, dauerte es nicht lange und die Schnapsvorräte des Golfclubs gingen zu Ende! Die abschließende Chipping Challenge im Golfclub wird in die Geschichte der Golfreise eingehen und noch oft für Gelächter sorgen. Nach den anstrengenden „Siegesfeiern“ durften wir uns bei unserem Freund und Partner – Horst Dilly – im „Dillys“ bestens versorgen lassen.

So konnten wir ausgeruht die nächste Etappe zum GC Ottenstein in Angriff nehmen. Nach ca. 3 Stunden in unserem Luxusliner wurden wir schon von Ingeborg Kula, der Präsidentin vom GC Ottenstein, erwartete. Ein paar Regentropfen und leichter Wind im Wechsel mit ein paar Sonnenstrahlen begleiteten uns auf der Golfrunde. Die internen Wertungen wurden dann ausnahmsweise einmal nicht ausgiebig gefeiert, allerdings wurden wir kulinarisch von Herbert Hettegger und seinem Team verwöhnt! Auch Christoph Westertaler, momentan Trainer beim SC Horn, ließ es sich nicht nehmen vorbei zu schauen, um uns dann nach Horn zu begleiten.

Auf Einladung von Christine Schelch ging unsere Reise am Donnerstag direkt von Horn nach Oberwaltersdorf. Den GC Fontana mit seinen schwierigen und herausfordernden Greens konnten wir, bei traumhaftem Golfwetter, natürlich nicht auslassen. Gitti Köck, unsere Präsidentin, ließ es sich nicht nehmen und genoss einen Tag auf dem Rennrad. Von Horn durch das Kamptal, bei Tulln über die Donau und dann am Donauradweg entlang durch Wien bis sie endlich nach ca. 5,5 Stunden gut aber etwas müde auch im GC Fontana ankam, fast zeitgleich nachdem der Rest der „Golftrainingsgruppe“ weitere 18 Loch gespielt hatten.

Noch am Abend ging es weiter nach Donnerskirchen wo wir schon von unseren Freunden vom Weinquartett freudig empfangen wurden.
Für Freitag stand dann eine Proberunde im GC Donnerskirchen am Programm, um den Abend dann, wie schon jahrelang erprobt, auf der Schifferlfahrt von Weiden nach Neusiedl und retour, heuer alles andere als sommerlich und lau, ausklingen zu lassen.

Am Samstag bei der „Weinquartett Trophy“ konnten Markus + Christine Prock mit dem besten Score des Tages das Turnier für sich entscheiden – somit haben sich die intensiven Trainingstage im Vorfeld also ausgezahlt und sie durften sich über eine ganze Menge Wein freuen, da die Sieger in Wein aufgewogen wurden.

Generell muss man auch noch festhalten, dass es heuer so viele wie noch nie vom CoM geschafft haben Donnerskirchen einen Besuch abzustatten. Neben allen Teilnehmern der Golfreise waren auch Michael Hadschieff, Martin Lindner, Walter Delle Karth, Gerfried Seeber, Doris Gwinner, Peter Eschlböck, Veronika Halder und erstmalig Gregor Schlierenzauer auf den Fairways im GC Donnerskirchen zu bewundern.

Wie schon in den letzten Jahren zuvor, war auch heuer die Delegation des CoM gemeinsam mit den Weinbauern wieder dafür zuständig die Musik zu Überstunden zu motivieren und die Nacht zum Tag zu machen.

Der ursprüngliche Plan, am Sonntag noch einen Golfstop einzulegen, wurde relativ schnell ad acta gelegt und so genossen wir müde aber bestens vorbereitet für unsere interne CoM Clubmeisterschaft am 27.9, die Rückreise nach Tirol!

Es gilt noch einen Dank auszusprechen an alle unsere Partner, die uns herzlich und mit offenen Armen empfangen haben, ebenfalls an Martin Ledermair für seine Unterstützung und natürlich auch dem GC Donnerskirchen für die Einladung ins Burgenland. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr und sind gespannt auf die Tourstops bei der CoM Golfreise 2015.